Due Diligence

Ob es sich um eine Unternehmensübernahme handelt oder um die Zusammenarbeit mit neuen Geschäftspartnern, zum Beispiel im Bereich der Zulieferung: Nur die Kenntnis über die tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse und sonstigen Hintergründe eines Unternehmens und seiner leitenden Personen kann vor unliebsamen Überraschungen bewahren.

Die Prüfung von Bilanzen, wie sie üblicherweise von Wirtschaftsprüfern und Steuerkanzleien durchgeführt wird, bedarf häufig der Ergänzung durch zusätzliche Recherchen. Insbesondere bei neuen Geschäftspartnern im Ausland ist dies der Fall.

Hintergrundrecherchen

Folgende Fragen gilt es hier zu untersuchen:

  • Bestehen zwischen dem Unternehmen und seinen angeblichen Kunden persönliche Verflechtungen?
  • Sind in der Bilanz ausgewiesene Umsätze tatsächlich entstanden oder nur Scheingeschäfte?
  • Wie ist der Ruf des Unternehmens in der Branche? Bestehen Hinweise für Unregelmäßigkeiten?
  • Sind Rechtsstreitigkeiten anhängig, für die keine Rückstellungen gebildet wurden?
  • Bewegt sich das Unternehmen im kriminellen Umfeld (Kontakte zur Organisierten Kriminalität, Geldwäsche)?
  • Haben die Verantwortlichen eines Unternehmens bereits eine Konkurrenzfirma gegründet?

Prüfung mit System

Wirtschaftsdienste Peter Schmid erarbeitet mit dem Kunden einen Prüfungskatalog. Darauf basierend werden die Recherchen durchgeführt, wobei bei Bedarf die ausländischen Partner und deren Kenntnisse des lokalen Marktes miteinbezogen werden. Absolute Diskretion ist hierbei selbstverständlich. Als Ergebnis wird ein umfangreicher und aussagefähiger Bericht erstellt.

Schon zahlreiche Kunden konnten durch diese Recherchen vor verlustreichen Fehlinvestitionen bewahrt werden.

Symbolbild Due Diligence München

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter: +49 (0)89 - 278 27 90